Freitag, 13. Juli 2012

Therapiekette Niedersachsen

Für die Zukunft bestens gerüstet - aber das Personal kennt man nicht?

"Die Therapiekette Niedersachsen ist deutschlandweit der größte Zusammenschluss ambulanter, teil-/außerstationärer und stationärer Beratungs- und Rehabilitationseinrichtungen für Menschen mit Suchtproblemen. Seit mehr als drei Jahrzehnten bietet dieses Netzwerk, in dem rechtlich selbstständige, aber allesamt gemeinnützige Träger über ihre eigenen Grenzen hinaus zusammenarbeiten, professionelle Hilfen an. Die Arbeit der Therapiekette Niedersachsen hat in den letzten 20 Jahren einen erheblichen Wissenszuwachs und ein differenziertes Spektrum von Behandlungsstrategien entwickelt. Dabei hat sich das Hilfsangebot im Laufe der Jahre zunehmend diversifiziert. Der Therapiekette Niedersachsen ist es gelungen, im großen Flächenland Niedersachsen für den größten Teil der Hilfesuchenden wohnortnah ein differenziertes und effektives Beratungs- und Behandlungssystem aufzubauen. Von besonderer Bedeutung ist dabei, dass die nahtlose Kooperation und Verzahnung zwischen ambulanten. Teil-/außerstationären und stationären Leistungen gewährleistet werden. Die Organisationsstruktur ermöglicht intensive Abstimmungsprozesse in allen Tätigkeitsfeldern der niedersächsischen Suchtkrankenhilfe. Darüber hinaus haben die beteiligten Suchthilfeträger gemeinsam verbindliche Beratungs- und Behandlungsstandards entwickelt. Die TKN ist somit gut gerüstet für zukünftige Anforderungen in der Suchtkrankenhilfe."

Klingt einfach nur gut. Zuständig ist der Paritätische Wohlfahrtsverband Niedersachsen e.V., Fachbereich Sucht, Sankt-Viti-Straße 22, 29525 Uelzen. Im Vorstand sitzen Cornelia Rundt und Sebastian Böstel.

Glücklicherweise gehören dieser Paritätische Wohlfahrtsverband und die Therapiekette Niedersachsen nicht auch noch zur Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, denn sonst wären Mitteilungen zu befürchten, in denen Philipp Rösler als aktueller Bundesgesundheitsminister auftaucht. Der ist bekanntermaßen seit Mai 2011 nicht mehr in diesem Amt.

Fast genauso lange nicht mehr im Amt ist Ruthard Stachowske als Leiter der Therapeutischen Gemeinschaft Wilschenbruch unter dem Dach der Sucht- und Jugendhilfe Lüneburg. Dennoch wird er auf den Internet-Seiten der Therapiekette Niedersachsen immer noch als Chef dieser Einrichtung geführt. Weitere wichtige Teammitglieder sind demnach Arnhild Sobot (Mutter/Eltern-Kind) und Christa Tunder (Ledige).

Die Anmerkung, dass Arnhild Sobot auch zu der Zeit, als sie noch in der Einrichtung gearbeitet hat, nie für Mutter/Eltern-Kind zuständig war, sondern für Mutter/Eltern sehen Kind nie wieder, wäre zwar zutreffend, tut hier aber nichts zur Sache. Arnhild Sobot arbeitet nicht mehr in der Therapeutischen Gemeinschaft Wilschenbruch. Das Gleiche gilt für Christa Tunder. Zu der schweigt des Schreibers Höflichkeit.

Wie gut gerüstet eine Therapiekette sein mag, wenn sie nicht einmal das Personal kennt, sei dahingestellt.  Vor langer Zeit habe ich diesen Paritätischen Wohlfahrtsverband angerufen. Meine Gesprächspartnerin plauderte munter mit mir, berichtete, dass der Vorstand immer unterwegs und deswegen für mich nicht erreichbar sei, als ich ihr verriet, dass ich Redakteur bin, fiel ihr die Kinnlade herunter. Sie behauptete, ich hätte sie getäuscht. Ob die damals nicht anwesenden Vorstandsmitglieder auf der Suche nach Ruthard Stachowske waren, ist mir nicht so bekannt wie der Therapiekette Niedersachsen alles andere auch nicht...

In einer mail habe ich Aufklärungsarbeit geleistet und Platz für einen Glückwunsch ist auch noch: Eine ehemalige Klientin der Therapeutischen Gemeinschaft Wilschenbruch, die Arnhild Sobot bei einem Jugendamt so lange wie möglich madig gemacht hat, wurde heute Großmutter!

Therapiekette Niedersachsen (II): Briefbogen ohne Anschrift, Telefon- und Faxnummer

Kommentare:

  1. Vielen Dank für Ihre E-Mail,

    die geschilderte Problematik berührt mich jedoch nicht denn ich bin ich
    seit Januar 2010 nicht mehr fur die Aufnahmestelle der Therapiekette
    Niedersachsen tätig.
    Diese Abteilung wurde geschlossen und ich habe seit dem ein neues
    Betätigunsfeld gefunden.

    Mit freundlichem Gruß
    ________________________

    Hans-Christian Friedl
    Gebäudemanagement

    Kennen Sie schon das Jugendberatungsportal www.HelferLine.info? Hilfe von
    jungen Menschen für junge Menschen bei Problemen mit Essen, Shoppen,
    Mediennutzung!

    Drobs Hannover - Fachstelle für Sucht und Suchtprävention
    Odeonstr. 14
    30159 Hannover
    Tel.: 0511-70146-65
    Fax.: 0511-70146-39
    E-Mail: friedl@step-hannover.de
    Web: www.drobs-hannover.de

    STEP - Paritätische Gesellschaft
    für Sozialtherapie u. Pädagogik mbH
    Sitz der Gesellschaft ist Hannover,
    Amtsgericht HRB 9308
    Geschäftsführer: Serdar Saris,
    Verwaltungsratsvorsitzender: Sebastian Böstel
    Mitglied im Paritätischen Niedersachsen e.V.

    AntwortenLöschen
  2. nun schreibt mir hans-christian friedl, der für die annahmestelle der therapiekette niedersachsen zuständig gewesen ist, wegen eines weiteren hinweises

    Noch mal ganz deutlich: "ich bin nur der Gebäudemanager und ihre Probleme
    interessieren mich nicht die Bohne"!!!!!!!!!!!!!



    ________________________

    Hans-Christian Friedl
    Gebäudemanagement

    Drobs Hannover - Fachstelle für Sucht und Suchtprävention
    Odeonstr. 14
    30159 Hannover
    Tel.: 0511-70146-65
    Fax.: 0511-70146-39
    E-Mail: friedl@step-hannover.de
    Web: www.drobs-hannover.de

    STEP - Paritätische Gesellschaft
    für Sozialtherapie u. Pädagogik mbH
    Sitz der Gesellschaft ist Hannover,
    Amtsgericht HRB 9308
    Geschäftsführer: Serdar Saris,
    Verwaltungsratsvorsitzender: Sebastian Böstel
    Mitglied im Paritätischen Niedersachsen e.V.

    AntwortenLöschen
  3. verantwortlich für die helferLine ist

    HelferLine ist ein gemeinnütziges Kooperationsprojekt folgender Einrichtungen:

    STEP gGmbH
    Odeonstr. 14
    30159 Hannover
    Tel. 0511 701 46- 0
    Fax. 0511 701 46- 39
    www.step-hannover.de
    Ansprechpartner: Peter Märtens & Christian Krüger


    Junge Humanisten Hannover
    Otto Brenner Str. 22
    30159 Hannover
    Tel. 0511 185 61
    Fax. 0511 167 691 78
    www.juhu-hannover.de
    Ansprechpartner: Daniel Nette

    Inhaltlich Verantwortliche gemäß § 10 Absatz 3 MDStV:
    Peter Märtens & Christian Krüger | Tel. 0511 701 46- / 23 bzw. 27
    Daniel Nette | Tel. 0511 185 61


    EMail: kontakt (at) helferline.info

    AntwortenLöschen
  4. gewendet habe ich mich übrigens an

    Therapiekette Niedersachsen

    Huntestraße 20
    26135 Oldenburg
    Fon 04 41. 2 19 05 -0
    Fax 04 41. 2 19 05 29


    Ansprechpartner:

    J. Harwardt, Tel.: 0441-219 05-0,

    gibt es herrn harwardt auch nicht mehr oder warum antwortet mir herr friedl?

    AntwortenLöschen