Mittwoch, 18. April 2012

Kunstwerk der Woche
























Und wieder hat Stachowske Recht

Aus dem Kind dieser Mutter konnte nichts werden, außer: Die erste 7-Jährige, die mit mir gemeinsam ein Buch veröffentlicht hat. Als es um die Rückkehr ihres Bruders ging, schredderte die neue Geschäftsführerin der Sucht- und Jugendhilfe Lüneburg ein Dokument. Das war kein Kunststück, aber dieses Werk...

Der Link zum Buch

Der Link zum e-book

Dort ist der Bruder der kleinen Künstlerin: Wichernstift in Ganderkesee

Das Cover des Mathe-Bilderbuches




















Nächstes Bilderbuch geplant
Die Struwwelpetra
Treibt Unfug mit modernen Medien

Kommentare:

  1. klasse, herr tjaden, und das kann gisela van der heijden nicht schreddern :-)

    AntwortenLöschen
  2. schon gibt es die erste presseanfrage wegen dieses kunstwerkes :-)

    AntwortenLöschen
  3. habe das e-book gelesen. klasse :-)

    AntwortenLöschen
  4. jippi, sarah kodritzki hat morgen vormittag ihr erstes interview :-)

    AntwortenLöschen
  5. ebenfalls jippi. endlich ein beitrag ohne die namen stachowske, van der heijden, osterkamp am tresen und so :-) kinder an die macht und die werden in grund und boden gelacht.

    susi (jippi, genau die :-))))

    AntwortenLöschen
  6. susi, einen namen hast du verbuxelt. aber google mal sarah kodritzki :-) und schau häufiger auf die seiten der lübecker nachrichten...versprochen, stachowske, gisela van der heijden etc. kommen da nicht vor.

    AntwortenLöschen